06/10/2016

Keine Generika auf Verlangen

HELP - Generika?

Sehen wir uns einmal die Preise beim Aspirin® (meistverkaufteste, nicht rezeptpflichtige Medikament in Österreich) an, dieses kostete zum Erhebungszeitpunkt im Original (20 Stück pro Packung) 4,75 Euro, die zwei vorhandenen Alternativen kosteten 1,15 bzw. 1,60 Euro. Ähnlich sah es bei der ebenfalls getesteten Fieberblasencreme Zovirax® aus, hier gab es zwar einen geringeren Unterschied (5,5 zu 5 Euro), trotz allem war das Generikum billiger. Der Verein für Konsumentenschutz weißt darauf hin, dass Generika nicht immer billiger sein müssen als die Originale, da rezeptfreie Arzneimittel keiner Preisregulierung unterliegen.ere, qualitativ-gleichwertige Nachahmprodukte eines bekannten Originalpräparates. Nicht immer ist es notwendig, zu einem meist teureren Originalprodukt zu greifen.

Nachdem der Konsument in den meisten Fällen aber nicht weiß, ob es ein gleichwertiges Nachbauprodukt gibt, ist er von der Auskunftsbereitschaft des Apothekers abhängig. Laut einem Bericht des Standards, hat der Verein für Konsumentenschutz (VKI) in einem nördlichen österreichischen Bundesland erhoben, ob der Kunde allgemein oder zumindest auf Nachfrage darauf hingewiesen wird, dass es eine günstigere Alternative zu seinem Wunschmedikament gibt. Im Test suchten Testpersonen „so etwas wie Aspirin® “ oder „so etwas wie Zovirax® “ Ausgehend von 40 Fällen wurde 34 Mal das teurere Produkt verkauft. Auf dezidiertes Nachfragen hin, blieben trotzdem 17 Befragte beim Originalpräparat — laut deren Auskunft gab es keine günstigere Alternative.

Das Ziel dieses Beitrages ist es nicht, die teilweise unzureichende Beratung in den Apotheken aufzuzeigen oder Sie vom Kauf von Originalprodukten abzuhalten, sondern ich möchte darauf hinweisen, dass Sie durch den Kauf eines nicht rezeptpflichtigen billigeren und vor allem gleichwertigen Medikamentes Kosten sparen können (Gesundheitskompetenz). Informieren Sie sich und beurteilen Sie dabei das Entgegenkommen des Apothekers. Grundsätzlich sollte er Sie nicht nur über die Wirkung und den Gebrauch von Arzneimitteln informieren, sondern Ihnen auch Preisinformationen geben.

Quelle: www.derStandard.at. Wiener Apotheken halten oft Generika zurück. Mai 2012. Weitere Informationen auf www.konsument.at.

Hinweis: Bestellen Sie keine Medikamente über das Internet. Informationen dazu unter www.gesundheit.gv.at

 

Letzte Änderung am 29/10/2018

Nimm Kontakt auf

Alexander Riegler, MPH, EMPH, BSc.

 

Lilienthalgasse 14/1

8020 Graz

Tel.: +43 664 423 42 36

Email: office@alexanderriegler.at

Qualitätsauszeichnungen

Die Qualität der angebotenen Informationen ist mir wichtig, diese unabhängigen Organisationen bestätigen dieses Vorhaben.

Ich befolge den HON-Code Medisuch opt

Support

Medizinische Anfragen

Es werden keine medizinschen Ratschläge gegeben. Wenden Sie sich bitte immer an den Arzt Ihres Vertrauens.

Medienanfragen

Anfragen von der Presse sind willkommen. Bitte verwenden Sie für Ihre Anfragen das Kontaktformular oder rufen Sie an.

 

© 2018 Der Kompetenzentwickler Alexander Riegler