Übersicht Übersicht Suchen Suchen Ebene Ebene
Kategorie: Interessante Literatur anderer Quellen
Sortiert nach:
Standard | Name | Autor | Datum | Downloads
 
Dateien:
pdf.png ULG Public Health Graz Literaturempfehlungen Beliebt

Download



Erstelldatum
Dateigröße
Downloads
25-07-2014
232.52 KB
763
pdf.png Public Health Ausbildung in Österreich. Ein Überblick Beliebt

Download

Die Herausforderungen, die auf das österreichische Gesundheitssystem zukommen, benötigen eine steigende Zahl an Public Health Expertinnen und Experten aus vielen Professionen und in allen politischen und gesellschaftlichen Sektoren. Dieser Artikel befasst sich mit der Recherche über das Angebot an Public Health Ausbildungen an österreichischen Universitäten und Fachhochschulen anhand der vorwiegend online vorhandenen Informationen auf den Web-Plattformen der Hochschuleinrichtungen. In Österreich gibt es derzeit (Stand 2013) drei postgraduelle Public Health Universitätslehrgänge und zwei Public Health Doktoratsstudien. Weiters konnten 34 Studiengänge identifiziert werden, in denen Teilbereiche von Public Health abgedeckt sind. Public Health Inhalte haben auch in die Ärzteausbildungscurricula an den österreichischen medizinischen Universitäten Einzug gefunden. In Österreich gibt es bereits ein vielfältiges Angebot für Public Health Aus- und Weiterbildung. Um eine adäquate Public Health Workforce zu bilden, die im Stande ist die Public Health Herausforderungen in allen Dimensionen im Sinne von Health in All Policies zu meistern, sollte dieses Angebot jedoch noch intensiviert werden.

Quelle: http://link.springer.com/article/10.1007%2Fs10354-014-0278-9 (Open Access File,

  • Dr. med. Günter Diem MD, MPH,
  • Thomas Ernst Dorner

)



Erstelldatum
Dateigröße
Downloads
13-01-2015
751.82 KB
2.031
pdf.png Gesundheitskompetenz und chronische Krankheiten Beliebt

Download

Die Verbesserung von Gesundheitskonzept ist ein wichtiges Gesundheitsziel, dessen Maßnahmen im individuellen Bereich und bei den gesellschaftlichen Systemen und Organisationen ansetzen sollte. Demnach bedarf es einem Gesamtkonzept mit gebündelter Anstrengung. Die Ausrichtung von Maßnahmen auf chronisch kranke Personen, ist eine zentrale Voraussetzung, um Gesundheitskompetenz-fördernde Verhältnisse zu schaffen und Menschen bei eigenverantwortlichen Entscheidungen zu unterstützen (Fousek et al., 2012, 34). Denn Menschen sind eher dazu bereit, sich gesundheitsbewusst zu verhalten, wenn sie wissen, dass sie ihre Gesundheit selbst beeinflussen können und ihre eigenen Fähigkeiten dazu als ausreichend einschätzen (Pelikan et al., 2013, S. 29).

Keine Vervielfältigung ohne Zustimmung!



Erstelldatum
Dateigröße
Downloads
22-02-2015
702.65 KB
661
pdf.png Förderung der Gesundheitskompetenz von Menschen mit Diabetes mellitus durch Pflegeberatung Beliebt

Download



Erstelldatum
Dateigröße
Downloads
27-06-2017
587.32 KB
300
Alexander Riegler Wohlfühl-Challenge

Nimm Kontakt auf

Alexander Riegler, MPH, EMPH, BSc.

 

Lilienthalgasse 14/1

8020 Graz

Tel.: +43 664 423 42 36

Email: office@alexanderriegler.at

Qualitätsauszeichnungen

Die Qualität der angebotenen Informationen ist mir wichtig, diese unabhängigen Organisationen bestätigen dieses Vorhaben.

Ich befolge den HON-Code Medisuch opt

Support

Medizinische Anfragen

Es werden keine medizinschen Ratschläge gegeben. Wenden Sie sich bitte immer an den Arzt Ihres Vertrauens.

Medienanfragen

Anfragen von der Presse sind willkommen. Bitte verwenden Sie für Ihre Anfragen das Kontaktformular oder rufen Sie an.

 

© 2018 Der Kompetenzentwickler Alexander Riegler